Behörden geben Sanierungs- und Entsorgungskonzept frei. Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet beginnen im Oktober.

Die Sanierung und Entsorgung der belasteten Flächen auf dem Sportplatz an der Plantation in Friedrichsdorf beginnt in wenigen Tagen. Am 31. Mai 2017 hatten die FRANK-Gruppe und die Stadt Friedrichsdorf die Öffentlichkeit darüber informiert, dass auf vereinzelten Flächen des ehemaligen Sportplatzes dioxinhaltiges Kieselrot im Bodenbelag festgestellt wurde.

Ablauf der Sanierungsarbeiten
Die Behörden haben das Sanierungs- und Entsorgungskonzept, das die FRANK-Gruppe vorlegt hat, geprüft und freigegeben. Ab der kommenden Woche wird ein zertifiziertes Sanierungs- und Entsorgungsunternehmen mit den Arbeiten beginnen.

Das belastete Gelände wurde bereits durch einen Bauzaun abgesperrt. Die betroffenen Bodenschichten werden vollständig bis zu einer Tiefe von rund 30 cm abgetragen. Der Aushub wird in speziell dafür vorgesehene Behälter gefüllt, die auf dem gesperrten Gelände gesammelt und danach zu einer Entsorgungsstelle gefahren werden. Die Flächen werden unmittelbar vor und während des Aushubs befeuchtet, um die Entstehung von Staub wirksam zu verhindern. Zudem werden die Arbeiten an windstillen und windarmen Tagen oder bei Regen durchgeführt. Danach erfolgt eine Freimessung durch eine Beprobung des Geländes in enger Abstimmung mit den Behörden. Die Sanierungs- und Entsorgungsarbeiten werden voraussichtlich vier Wochen in Anspruch nehmen. Insgesamt verzögert sich die Realisierung der ÖkoSiedlung durch die Bodensanierung um rund fünf Monate.

Verlegung eines Fußgänger- und Fahrradwegs
Der Fußgänger- und Fahrradweg an der Homburger Landstraße muss aufgrund der Erdarbeiten auf die andere Straßenseite verlegt werden, damit Fußgänger und Radfahrer durch Aushubarbeiten und Baustellenverkehr keiner Gefährdung ausgesetzt sind. Der Weg in Richtung Köppern verläuft stadtauswärts normalerweise linksseitig, unmittelbar neben dem geplanten Neubaugebiet. In der übernächsten Woche wird der Weg auf einer Strecke von rund 800 Metern auf die bewaldete Straßenseite verlegt. An der Kreuzung Hugenottenstraße und Homburger Landstraße macht der Weg eine Schleife, um Fußgänger und Radfahrer über die Madam-Blanc-Straße wieder auf die bisherige Wegeführung zu leiten. Zudem werden zwei temporäre Bedarfsampelanlagen im Bereich des Sandelmühlwegs aufgestellt. Die Verlegung des Weges hat bis zum Ende der Bauarbeiten in 2021 Bestand. Die Zufahrt zur Feuerwehr ist durch diese Maßnahme für den gesamten Zeitraum gewährleistet.

Start der Erschließung und erste Erdarbeiten für den Hochbau
Ende Oktober kann der Aushub für die Erschließungsarbeiten beginnen. Dabei werden Schächte ausgehoben, in denen Versorgungsleitungen für Wasser, Elektrizität und das Nahwärmenetz verlegt werden. Außerdem starten dann auch die Erdarbeiten, bei denen die Baugruben für die Tiefgaragen des ersten Bauabschnitts ausgehoben werden.

Pressekontakt:
FRANK-Gruppe
Clemens Thoma
Kirschgartenstraße 15
65719 Hofheim
Telefon: 06192 / 9916 – 1135
E-Mail: clemens.thoma(at)frankgruppe.de

Hier Haus kaufen
close slider

Aktuell im Verkauf befinden sich die Gartenstadthäuser.
Im Laufe der Zeit kommen weitere Wohnformen hinzu.

Sie möchten mehr erfahren?
Gern können Sie uns unter 0 61 92/99 16-3333 anrufen. Oder nehmen Sie über das folgende Formular Kontakt zu uns auf:






Wünsche RückrufWeitere InformationenBesichtigungstermin vereinbaren


Ich habe den Datenschutzhinweis* gelesen.

* Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.