Die Materialien? Nachhaltig, umweltverträglich, aber auch von guter Qualität sollen sie sein.

Baustoffe

Beim Bau der ÖkoSiedlung werden möglichst umweltverträgliche und nachhaltige Stoffe und Materialien zum Einsatz kommen.

Alle wesentlichen Teile und Baustoffe werden hinsichtlich ihrer Ökobilanz bewertet. In diesem Rahmen wird der Primärenergiebedarf, also der Bedarf, der für die Herstellung und Bereitstellung der Materialien und Baustoffe benötigt wird, so gering wie möglich gehalten. Aus diesem Grund wird zum Beispiel als Wärmedämmung für die Außenwände eine mineralische Dämmung verwendet.

Für die erforderlichen Bereiche, wie unterirdische Bauteile und statisch notwendige Teilbereiche in den Obergeschossen, werden Stahlbetonwände zum Einsatz kommen. Bei den Decken wird auf den Einsatz dieses Materials bewusst nicht verzichtet, da qualitative Vorteile des Wohnens, wie der sommerliche Wärmeschutz, die Wärmespeicherung und der Schallschutz, hier im Vordergrund stehen.

Auch regionale Baustoffe werden bei der ÖkoSiedlung eine Rolle spielen. In Bereichen der Außenanlage ist ein regionaler Naturstein vorgesehen.